August Walter (abgeschl. 2003)

In den näheren Brahms-Umkreis gehört auch das umfangreiche Briefkonvolut August Walter. Die EDV-gestützte, formale Erschließung durch das für Handschriften und Nachlässe geeignete Datenbanksystem allegro-HANS fand 2003 ihren Abschluss. Das Konvolut konnte 1996/97 für das Institut von Augusts Enkel Peter Walter in Basel erworben werden. Von den insgesamt 1584 Briefen, die einen Zeitraum von immerhin 50 Jahren umspannen (1846–1895) und bis auf zehn unveröffentlicht sind, entfallen 1100 auf den Familien-Briefwechsel zwischen August Walter und seiner zweiten Frau Anna Walter-Strauß (1846-1936). Der kleinere Teil von 484 Schreiben umfasst die Korrespondenz Walters mit zeitgenössischen Musikerpersönlichkeiten.

August Walter (1821–1896), deutscher Komponist, Geiger und Dirigent, lebte seit 1846 in Basel, wo er mit Ernst Reiter und Alfred Volkland das Musikleben nachhaltig geprägt hat. Obwohl er ausschließlich in Basel wirkte und eher regionale Bedeutung hatte, bezieht seine Korrespondenz doch viele andere Musikzentren des deutschsprachigen Raumes ein und berichtet von den vielfachen Verflechtungen des damaligen Musiklebens. In diesem Zusammenhang ist bedeutsam, dass beide Ehefrauen Walters, Josephine Walter-Fastlinger und insbesondere Anna Walter-Strauß (1846–1936), gefragte Konzertsängerinnen gewesen sind. In den entsprechenden Briefen werden vor allem Fragen der Programmgestaltung diskutiert.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen die zahlreichen Äußerungen zu wichtigen Komponisten, ihren Werken und ihrer Person. Als Briefschreiber sind dabei u. a. zu nennen: der in Zürich wirkende Komponist, Dirigent und Brahms-Freund Friedrich Hegar (1841–1927), der Münchner Musikforscher und Bibliothekar Joseph Maier (1821–1889) und der Leipziger Komponist, Thomaskantor und Musiktheoretiker Moritz Hauptmann (1792–1868), als Gegenstand der Beurteilung und Interpretation Johannes Brahms und Robert Schumann. Auch von Mendelssohn, Wagner und Verdi ist häufiger die Rede. Insgesamt handelt es sich um eine wichtige Quelle zur Musikgeschichte der damaligen Zeit.

Informationen


Anna Walter Strauß (1846-1936),
2. Ehefrau von August Walter