Brahms gewidmet


Max Bruch, Sinfonie Es-Dur op. 28, Titelblatt

Hier finden Sie die Ergebnisse des von der VolkswagenStiftung geförderten Forschungsprojekts »Brahms gewidmet«. Im Mittelpunkt stehen die fast 100 Kompositionen, die Johannes Brahms zu Lebzeiten gewidmet worden sind.

Das Projekt konkretisiert sich in zwei Editionen: der digitalen Edition des Klavierquartetts op. 6 von Hermann Goetz und der des Streichquintetts op. 47 von Bernhard Scholz. Beide Werke werden durch eine kommentierende Dokumentation kontextualisiert. Erarbeitet wurde das Projekt von Frau Dr. Andrea Hammes. Projektleiter war Prof. Dr. Wolfgang Sandberger.